Hausarzt Reichelsheim
Mensch und Gesundheit

Patienteninformation


Liebe Patienten, das Coronavirus gehört zu der Familie der Coronaviridae und umfasst mehrere Virusarten von denen nur eine Menschen angreift, der Rest betrifft Hunde, Katzen, Rind, Schwein, Nager und Geflügel.

Coronaviren sind schon seit bekanntwerden der Viren für 15 - 30% der Atemwegsinfektionen jedes Jahr  verantwortlich. Also überhaupt nicht neu. Wir haben mehrere hundert Jahre überlebt. Wieso sollten wir dieses Jahr nicht überleben??

 Nur weil es zum Politikum erklärt wurde um von anderen wichtigen Dingen ab zu lenken und die Weltwirtschaft zu verändern??

Lassen Sie sich bitte nicht verunsichern. Die üblichen Maßnahmen wie Husten in die Ellenbeug, oder auf den Boden (husten, niesen oder hauchen sie ihren Mitmenschen nicht ins Gesicht), so wie Händewaschen mit Seife, wenn man etwas angefasst hat, was auch von anderen angefasst wurde reicht. Die Viren sind auf Feuchtigkeit angewiesen, in Trockenheit gehen sie über kurz oder lang kaputt.

Nur weil jemand dem Virus einen Namen gegeben hat, macht es ihn nicht gefährlicher wie den tausenden Unbenannten, die schon ihre Kreise über den Globus gezogen haben.

Um die Ausbreitung des Virus jedoch zu verlangsamen, damit unser Gesundheitssystem nicht kollabiert, sind jedoch weiter Maßnahmen zu ergreifen. Wie die Entschleunigung des öffentlichen Lebens. Davon sind wir alle betroffen! Funktioniert aber auch nur, wenn man nicht in blinde Panik gerät. Dies ist notwendig, um die Zahl der Toten zu reduzieren, welche bei einem Zusammenbruch unseres Gesundheitssystem entstehen würden.

Helfen sie bitte mit! :-)




Ein Thema, welches man gerne verdrängt, aber was trotzdem wichtig ist, nicht nur im hohen Alter.

Unfälle passieren und meist, wenn man nicht mit ihnen rechnet.

  1. Daher ist es wichtig, auch schon früher an eine Patientenverfügung oder Vollmacht zu denken.

Wir wollen dabei helfen.

Informationsbroschüren

Broschüre
Bundesministerium der Justitz und für Verbaucherschutz
Patientenverfuegung.pdf (552.2KB)
Broschüre
Bundesministerium der Justitz und für Verbaucherschutz
Patientenverfuegung.pdf (552.2KB)
Broschüre
Bundesministerium der Justitz und für Verbaucherschutz
Betreuungsrecht.pdf (1.13MB)
Broschüre
Bundesministerium der Justitz und für Verbaucherschutz
Betreuungsrecht.pdf (1.13MB)

 

Broschüre
Bundesministerium der Justitz und für Verbaucherschutz
Erben_Vererben.pdf (5.58MB)
Broschüre
Bundesministerium der Justitz und für Verbaucherschutz
Erben_Vererben.pdf (5.58MB)


Sind Ihre Impfungen aktuell?

Impfkalender
Impfkalender des RKI
Impfkalender.pdf (46.99KB)
Impfkalender
Impfkalender des RKI
Impfkalender.pdf (46.99KB)

G-BA-Beschluss: Vierfach-Impfstoff für die nächste Grippesaison

05.04.2018 - In der nächsten Grippesaison 2018/2019 wird die Grippeschutzimpfung mit einem Vierfach-Impfstoff erfolgen. Mit diesem Beschluss hat der  Gemeinsame Bundesausschuss heute die Voraussetzungen geschaffen, dass sich gesetzlich Versicherte künftig mit einem Vierfach-Impfstoff gegen die Grippe impfen lassen können.

Mit der Präzisierung der Schutzimpfungs-Richtlinie folgt der Gemeinsame Bundesausschuss (G-BA) der Empfehlung der Ständigen Impfkommission (STIKO) vom 11. Januar 2018, dass ab der Impfsaison 2018/2019 zur Grippeimpfung ein Vierfach-Impfstoff mit der jeweils aktuellen, von der WHO empfohlenen Antigenkombination zu verwenden ist.

Für die Grippesaison 2017/2018 gab es für die gesetzlichen Krankenkassen keine verbindliche Regelung, ob für die Impfung ein Drei- oder Vierfach-Impfstoff zu verwenden ist. Beide Möglichkeiten waren in Übereinstimmung mit den bisherigen Empfehlungen der STIKO zulässig.


Haben Sie Fragen zum Thema Pflege?

Unter der Telefonnummer 115 erreichen Sie die bundesweite Pflege-Beratungsstelle. Das Bundesministerium für Gesundheit klärt kostenlos von 8-18 Uhr über Pflegegeld, Pflegeversicherung und Rechte von Angehörigen und Betroffenen auf.

Reiseinformationen

 


Diabetiker Schulungen

Einladung Diabetikerschulung Typ 2 ohne Insulin
Einladung Diabetikerschulung Typ 2 ohne Insulin.pdf (375.94KB)
Einladung Diabetikerschulung Typ 2 ohne Insulin
Einladung Diabetikerschulung Typ 2 ohne Insulin.pdf (375.94KB)
Anmeldung Diabetikerschulung Typ 2 ohne Insulin
Anmeldung Diabetikerschulung Diabetiker Typ 2 ohne Insulin.pdf (125.74KB)
Anmeldung Diabetikerschulung Typ 2 ohne Insulin
Anmeldung Diabetikerschulung Diabetiker Typ 2 ohne Insulin.pdf (125.74KB)


Herzsportgruppe Reichelsheim



DRK OV Michelstadt

 

 


Bewertung wird geladen...
Innere- & Allgemeinmediziner
in und um Reichelsheim (Odenwald)
Karte
Anrufen
Email
Info